RUDI STANZEL
1958   geboren in Linz
1982 – 1984   Hochschule für angewandte Kunst bei Peter Weibl
seit 1986   zahlreiche Ausstellungen in Österreich, Deutschland, Frankreich, USA, Japan, Indien, Irland

Schwarz, Weiß, Horizontal und Vertikal sind eine klare Grenze.
„Ich glaube, dass man mit wenigen Mitteln ganz grundlegende Aussagen schaffen kann, und es reicht das Rechteck, eine Senkrechte und eine Horizontale. Wie die ideale Formel in der Mathematik, sie muss einfach sein, elegant, erst dann ist es ein großer Wurf. Sie darf aber nie die selbst gesteckten Grenzen der Geometrie hinter sich lassen.“ Trotz des selbstgewählten Minimalismus sind die Arbeiten nicht hart und geometrisch, sie sind voll Lebendigkeit.